Anton Luft + Typyacht-Konstruktion + Postfach 1344 + D 23602 Bad Schwartau

Nachfolge: Hannelore Hinz

Tel. / Fax: 0451-26137


Für weitere Informationen Thema hier unten anklicken:
Bauweise
  Ausbau
 Info-Mappe
 Bestellform
 Ausklang
 Home
 Die ideale Fahrtenyacht? Selbstbauen!
 Selbstbau-Fotos
 Referenzen
 Handbuch für Selbstbauer

Werte schaffen durch 1A Bau-System!

Die Kielflosse wird gebaut.
  • Auch die leere Kielflosse wird auf dem Boden angefertigt. 
  • Sie wird mit Kran o.ä. auf den Rumpf gehoben, ausgerichtet und nach Bootsbauplan angeschweißt. 
  • Der Rumpf wird dann gedreht und in den Lagerbock gesetzt.
  • Auch die Teile des Kieles enthält meine Abwicklungszeichnung.
  • Näheres zum Bau enthält das Buch: "So baue ich meine Yacht"

 
Eine MOTU 42 wird gedreht.
  • Einen Kran braucht man bei jeder Bauweise !
  • Nach dem Drehen erfolgt das Einschweißen eines soliden, üblichen Spantensystems, das Festigkeit über die ganze Rumpflänge ergibt.
  • Grosse Teile werden durch den Cockpitboden eingebracht.
  • Dann folgt der Bau des Cockpits und der Aufbauten. 
  • Nur durch diese ausgeklügelte Bauweise bauen wir viel fachgerechter, schneller, glatter, hochwertiger und so kostengünstig, wie in anderen Bausystemen nicht möglich !

 
Eine MOTU 42 fertig für den Innenausbau.
  • Die "Motu 42" mit Mittelcockpit ist "Flaggschiff" meines Bausystems. Sie wird mit positiven oder negativen Spiegel oder Glattdeck gebaut.
  • Aufbaudecks werden aus dem Hauptdeck geschnitten, höhergesetzt und mit Fronten und Seitenteilen versehen. 
  • Die "MOTU 42 / 44" wurde bald nach Erstellung der Baupläne gleich dutzendfach gebaut. 
  • Sie ist heute der meistgebaute Typ meines Bausystems !

 
 Home